Hochwertigen Milchaustauscher mit hohen Milcheiweißgehalten vertränken!

vom 10. Juni 2012 - 11:09 Uhr

An den drei Landesanstalten in Futterkamp (Schleswig-Holstein), in Iden (Sachsen-Anhalt) und in Dummerstorf (Mecklenburg-Vorpommern) wurde untersucht, wie die Proteinzusammensetzung im Milchaustauscher die Aufzuchtleistung der Kälber beeinflusst.
Dazu vertränkten die Wissenschaftler der drei Landesanstalten drei verschiedene Milchaustauscher (MAT) an Kälber. Die Milchaustauscher unterschieden sich bei gleichen Rohnährstoffgehalten in der Herkunft und in den Anteilen der Proteine.

Elite Magazine